9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Impressionismus trifft auf Expressionismus

Kunst Impressionismus trifft auf Expressionismus

Zu ihrer Zeit wurden sie als Schund und Dreck gescholten, heute sind Impressionismus und Expressionismus in den Museen weltweit die Publikumslieblinge. Die Berliner Nationalgalerie zeigt auf der Museumsinsel jetzt erstmals Meisterwerke der beiden Stilrichtungen in einem direkten Dialog.

Voriger Artikel
Jetzt in Köln: Darth Vaders echte Gasmaske
Nächster Artikel
Ryan Gosling sieht Regisseure als Problemlöser

Dialog: "Sitzendes Mädchen (l, 1919) von Max Pechstein und "Badende mit blondem, offenem Haar" (um 1903) von Pierre-Auguste Renoir in der Alten Nationalgalerie.

Quelle: Stephanie Pilick
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3