16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
James-Bond-Küsse in Indien kürzer

Film James-Bond-Küsse in Indien kürzer

Indiens biedere Film-Zensoren haben die Küsse im jüngsten James-Bond-Film "Spectre" gekürzt. Die Knutschszenen seien "zu ausschweifend", begründete das zuständige Gremium seine Entscheidung laut der Zeitung "Times of India".

Voriger Artikel
Nach dem Kunst-Jetset - Dorothee Achenbach rechnet ab
Nächster Artikel
Literaturfest München mit syrischem Autor Adonis

James Bond (Daniel Craig) hat in Indien nur die «halbe Lizenz zum Küssen».

Quelle: Britta Pedersen

Mumbai. Die Zeitung titelt, in Indien habe James Bond "nur die halbe Lizenz zum Küssen". Der Agententhriller läuft am Freitag auf dem Subkontinent an. Der Bond-Darsteller Daniel Craig angelt sich darin Léa Seydoux und Monica Bellucci.

Bis vor einigen Jahren wurden Küsse in Bollywood-Filmen kaum gezeigt. Oft gab es einen Schnitt kurz bevor sich die Lippen berührten - oft wurden stattdessen zwei sich zuneigende Blumen gezeigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3