18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kunstaktion: Vermeintlicher Pottwal am Rheinufer

Kunst Kunstaktion: Vermeintlicher Pottwal am Rheinufer

Ein gestrandeter Pottwal am Rhein in Duisburg? Künstler haben anlässlich eines Kulturfestivals eine täuschend echte Skulptur aus Aluminium und Kunststoff am Ufer abgesetzt.

Voriger Artikel
Annäherung bei Beutekunst: Die Cranachs in Moskau
Nächster Artikel
Lady Gaga will wieder bei "American Horror Story" mitmachen

Das Kunst-Projekt «Der gestrandete Wal» soll auf die Vermüllung der Meere und die zunehmende Strandung von Walen aufmerksam machen.

Quelle: Arnulf Stoffel

Duisburg. Nach der vermeintlichen Strandung am Freitagmorgen untersuchten sie die Skulptur im Stil von Biologen und Wissenschaftlern. Die Idee stammt von der Performance-Gruppe "Captain Boomer" aus Belgien, die so bei der 37. Duisburger Akzente auf die Verschmutzung der Weltmeere und die Bedrohung der Wale aufmerksam machen will.

Auf der anderen Rheinseite, der Mühlenweide in Duisburg-Ruhrort, sollte die Aktion fortgesetzt werden und noch bis Sonntag zu sehen sein, wie ein Sprecher der Stadt Duisburg mitteilte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3