15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Neo-Avantgardist Stano Filko gestorben

Kultur Neo-Avantgardist Stano Filko gestorben

Der jahrelang auch in Deutschland tätige slowakische Maler und Konzeptkünstler Stanislav (Stano) Filko ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Slowakische Nationalgalerie in Bratislava mit und nannte Filko "einen der bedeutendsten internationalen Gegenwartskünstler".

Voriger Artikel
Barenboim unterstützt Merkels Flüchtlingspolitik
Nächster Artikel
Kunst ist nicht irgendwas - Politiker verteidigen Gesetz

Die Kunst von Stano Filko widerspiegelte alle wichtigen zeitgenössischen Trends.

Quelle: Maxim Shipenkov

Bratislava. n Gegenwartskünstler".

Filko gehöre zur sogenannten Großen Generation der mitteleuropäischen Neo-Avantgarde, die ab den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts die bildende Kunst geprägt habe: "Filko widerspiegelte in seinen Werken alle wichtigen zeitgenössischen Trends von Pop-Art, neuem Realismus und Fluxus hin zu Konzeptkunst, Installationen und "wilder" Malerei."

Filko hatte an der Hochschule für bildende Kunst in Bratislava studiert und ab Mitte der 60er mit internationalen Ausstellungen auf sich aufmerksam gemacht, unter anderem schon 1968 in Köln und Paris. 1981 emigrierte er aus der kommunistischen Tschechoslowakei nach Deutschland, lebte zeitweise auch in Kanada und den USA. 1990 kehrte er nach Bratislava zurück.

Derzeit ist ein repräsentativer Einblick in sein Schaffen auf einer Gemeinschaftsausstellung in Budapest zu sehen. Seine letzte große Einzelausstellung präsentierten die slowakische und polnische Nationalgalerie bis Mitte August 2015 in Warschau.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3