6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Otto Piene: Licht im Raum und auf der Leinwand 

Ausstellungen Otto Piene: Licht im Raum und auf der Leinwand 

Dunkelste Nächte kannte Otto Piene (1928-2014) aus Kindestagen. Als der Krieg seinen Schatten über die Welt warf, war er gerade ein Heranwachsender. Dem Dunkel der Bombennächte hat er als Künstler das Licht als etwas durch und durch Positives entgegengesetzt: Mal tanzt es durch seine Lichträume.

Voriger Artikel
Filmfest München ehrt Everett und Annaud
Nächster Artikel
Erste große US-Ausstellung für Albert Oehlen

Otto Piene, Electric Rose, 1965.

Quelle: Caroline Seidel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3