18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Samu Haber steigt bei "The Voice" aus

Leute Samu Haber steigt bei "The Voice" aus

Juror und Coach Samu Haber (39) verabschiedet sich - zumindest vorübergehend - von der ProSiebenSat.1-Show "The Voice of Germany". Das gab der Finne auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Voriger Artikel
Russell Crowe will weiter als Regisseur arbeiten
Nächster Artikel
Höllentiere und Vampire: Jede Menge Monster im Museum

Samu Haber will einen entspannten Sommer verbringen.

Quelle: Jörg Carstensen

Berlin. Stattdessen wolle er sich auf seine neue TV-Show "Die Band" sowie seine Karriere als Sänger von Sunrise Avenue konzentrieren und die Zeit dazwischen am Strand verbringen.

Wer Haber in der Jury und als Coach bei "The Voice" folgt, wollten die Sender am Dienstag noch nicht sagen. "Wir werden die Coaches von The Voice of Germany 2015 rechtzeitig vor den Blind Auditions bekanntgeben", sagte ein Sprecher von ProSiebenSat.1. "Kein Stuhl bleibt unbesetzt." Im Sommer würden wie gewohnt die Aufzeichnungen zu den sogenannten "Blind Auditions" beginnen.

"Ich habe lange darüber nachgedacht, aber ich habe entschieden, diesen Sommer etwas schöner und entspannter für mich zu machen", schrieb Haber in einem Facebook-Eintrag und scherzte: "Nennt mich faul. Aber es ist mein Leben."

Derzeit dreht der 39-Jährige in Barcelona das Format "Die Band", das ebenfalls bei ProSieben zu sehen sein wird. Darin begleitet er den Entstehungsprozess einer neuen Musikgruppe. Aus 20 Kandidaten soll sich eine fünfköpfige Band bilden.

In diesem Sommer spielt er zudem mit Sunrise Avenue zahlreiche Festivalshows in ganz Deutschland. Haber hatte erstmals im Herbst 2013 bei "The Voice" teilgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3