8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schweden bejubeln Victorias 35. Geburtstag mit Baby

Monarchie Schweden bejubeln Victorias 35. Geburtstag mit Baby

Vielleicht noch ein bisschen begeisterter als sonst haben tausende Schweden und auch etliche deutsche Royalisten Kronprinzessin Victoria zum 35. Geburtstag gratuliert.

Voriger Artikel
Künstler werben für Frieden unter dem Olympia-Stern
Nächster Artikel
Masur erstmals nach Sturz wieder am Pult

Kronprinzessin Victoria feiert ihren 35. Geburtstag.

Quelle: Britta Pedersen

Stockholm. Beim traditionellen Empfang vor Schloss Solliden auf der Ostseeinsel Öland präsentierte sich das Geburtstagskind am Samstag erstmals mit Prinzessin Estelle. Das erste Kind der Thronfolgerin und ihres Ehemanns Prinz Daniel (38) ist knapp fünf Monate alt.

Seit Victorias erstem Geburtstag am 14. Juli 1978 gehört der "Victoriatag" mit der meist kompletten Königsfamilie zu den festen Hoftraditionen in Schweden. König Carl XVI. Gustaf (66) und Königin Silvia (68) verbringen zusammen mit ihren Kindern und nun auch dem ersten Enkel einen Teil der Sommerferien auf Öland.

Neben Prinz Carl Philip (33) schaute in diesem Jahr auch Prinzessin Madeleine (30) vorbei, die ihren Wohnsitz in New York hat. Bei der Taufe von Prinzessin Estelle im Mai stellte sie zum ersten Mal auch offiziell den US-Geschäftsmann Chris O'Neill als ihren festen Freund vor.

Nach der für jedermann offene Gratulationsfeier im Park von Schloss Solliden stand am Abend eine Unterhaltungsshow für Eintritt und mit der Königsfamilie als Gast auf dem Programm. Clevere Geschäftsleute haben rund um den "Victoriatag" ein ganzes Paket von Veranstaltungen wie das "Victoria-Golfturnier", die "Victoriamesse" und den "Victorialauf" gezimmert.

Das Geburtstagskind selbst überreicht traditionell bei der Abendveranstaltung auch noch ein "Victoriastipendium" an einen oder zwei Spitzensportler. Nach Angaben des Veranstalters Kay Wiestål kommen in der "Victoriawoche" mehr als 100 000 Besucher auf die Insel Öland, die 28 000 ständige Bewohner zählt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3