27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Skulptur von Anish Kapoor in Versailles verschandelt

Kunst Skulptur von Anish Kapoor in Versailles verschandelt

Unbekannte haben eine wegen ihrer sexuellen Anspielung heftig diskutierte Skulptur des Bildhauers Anish Kapoor im Park von Schloss Versailles verschandelt. Die Riesenplastik "Dirty Corner" (schmutzige Ecke) wird teilweise auch als "Vagina der Königin" bezeichnet.

Voriger Artikel
Goldene Henne für Pechstein, Preuß und Lindenberg
Nächster Artikel
Oliver Kalkofe trauert um seine alten TV-Helden

Anish Kapoors «Dirty Corner» in Versailles.

Quelle: Yoan Valat

Versailles. t. Sie wurde in der Nacht zum Sonntag mit weißen Parolen bemalt, darunter antisemitische Beschimpfungen. Präsident François Hollande verurteilte die Tat, Kulturministerin Fleur Pellerin kritisierte "unsägliche Beschädigungen und Hassbotschaften". "Dummheit und Gewalt gegen die Kultur", schrieb sie auf Twitter.

Die Leiterin von Schloss Versailles, Catherine Pégard, sprach von einer nicht zu tolerierenden Verletzung des Werks von Kapoor. Die Polizei von Versailles ermittelt, wie die Zeitung "Le Parisien" berichtete. Die Skulptur war schon einmal mit gelben Farbspritzern verschandelt worden.

Sie ist seit Juni und noch bis 1. November im Schlosspark von Versailles zu sehen und hatte heftige Debatten ausgelöst. Das Werk besteht aus einer langen Stahlröhre, die in einer etwa zehn Meter hohen Öffnung endet. Eine Zeitung hatte Kapoor mit dem Begriff "Vagina der Königin" zitiert - später bestritt der Brite aber diese Beschreibung. Auch er nannte das Werk aber "sehr sexuell".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3