8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Stätten aus China, Indien und Iran sind Welterbe

Denkmäler Stätten aus China, Indien und Iran sind Welterbe

Drei Tage lang berät die Unesco über die Aufnahme von Stätten ins Welterbe. Mehrere davon schaffen es zum Auftakt auf die begehrte Liste. Aus Deutschland gibt es dieses Mal nur eine Nominierung.

Voriger Artikel
Spielberg: Arbeite Traumata auf Leinwand ab
Nächster Artikel
#foodporn: Essen als Selbstinszenierung

Die Ausgrabungsstätte von Nalanda Mahavihara in Indien ist Weltkulturerbe.

Quelle: Rajneesh Raj
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3