13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
US-Countrymusiker Ralph Stanley gestorben

Musik US-Countrymusiker Ralph Stanley gestorben

Der US-Countrymusiker Ralph Stanley ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Das teilte sein Sprecher Kirt Webster am Donnerstagabend (Ortszeit) in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee) mit.

Voriger Artikel
Bundestag beschließt Kulturgutschutzgesetz
Nächster Artikel
Viele Gesichter: Buddha-Schau in Völklinger Hütte

Der Blugrass-Musiker Ralph Stanley ist tot. Foto: Michal Czerwonka

Nashville. Stanley starb an Komplikationen einer Hautkrebs-Erkrankung.

Zusammen mit seinem Bruder Carter Stanley galt er als einer der wichtigen Vertreter der Musikrichtung Bluegrass. Nachdem Carter schon 1966 gestorben war, trat Ralph Stanley solo auf - bis ins hohe Alter.

Sein Song "O Death" war Teil des Films "O Brother, Where Art Thou? - Eine Mississippi-Odyssee" aus dem Jahr 2000. Zwei Jahre darauf wurde Stanley dafür mit einem Grammy geehrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3