9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Nachrichten: Kultur
Vor der Premiere
Foto: Hans-Christian Hoth, Julian Arp und Caspar Frantz gestalten einen musikliterarischen Theaterabend.

In den Gassen der Seiltänzer, Musikanten, Philosophen, kleinen Neurosen und Zweideutigkeiten ist richtig was los. Dort treibt sich Rudolf Stibills Romanfigur Roman Sürtiker herum, schweift durch eine eigentlich unsichtbare Stadt, indem er zugleich er selbst und unverwandt auch jeder andere sein kann.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Langwierige Entscheidung: Iwona Bigos neue Leiterin der Stadtgalerie
Iwona Bigos lebt derzeit in Bremen und kuratierte von dort aus zuletzt freiberuflich Ausstellungen aktueller Kunst.

Sie ist im polnischen Wroclaw (Breslau) geboren, studierte dort und in Bremen, leitete sechs Jahre die Städtische Galerie in Danzig und ist ab 18. April die neue Direktorin der Stadtgalerie Kiel: Die 47-jährige Kunsthistorikerin und Kuratorin Iwona Bigos.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausstellungen
Die Hamburger Kunsthalle. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Was haben nigerianische Ölarbeiter, Arbeitslose in Großbritannien und Flüchtlinge in Berlin-Moabit gemeinsam? Sie alle müssen warten. Unter dem Titel "Warten.

  • Kommentare
mehr
„Lost and Found“ hat Premiere im Werftparktheater
Foto: Statt Möbel bunte Bauklötze: Regisseurin Astrid Großgasteiger inmitten ihrer „Traumvorstellung von einem Kinderzimmer“.

August ist genervt. „Ja, ich mach ja schon !“ mault er und begibt sich widerwillig in sein Kinderzimmer, in dem es aussieht, als habe eine Bombe eingeschlagen. August soll aufräumen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vladimir Sitnikov im Bunker D
Foto: Vladimir Sitnikov zwischen Häuptern steinerner Helden und Stadtansichten in flüchtiger Hängung.

Zielort Berlin nennt Vladimir Sitnikov seine vierte Ausstellung im Bunker D der Fachhochschule Kiel. Fiktiven Stadtansichten hat er mit technischer Brillanz auf hauchzartes Japanpapier getuscht und gezeichnet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Hebbel-Briefe für die Landesbibliothek
Foto: Schatzgräber: (v.li.) Anke Spoorendonk, Martin Langner, Hebbel-Präsident, und Hargen Thomsen, Hebbel-Sekretär.

Den ersten Brief von Friedrich Hebbel (1813-1863) erwarb die Landesbibliothek SH im Rahmen des Aufbaus der Handschriftenabteilung 1926. Ausgangspunkt für eine Sammlung, die seither systematisch Manuskripte und Briefkonvolute des Dramatikers und Lyrikers aus Wesselburen zusammengetragen hat.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Musik
Elbphilharmonie.

Wieder Riesenandrang auf neue Elbphilharmonie-Karten: Am Mittwoch um 11.00 Uhr hat der Verkauf für eine Sommerserie in der Elbphilharmonie begonnen. Wer online eine Karte bestellen wollte, hatte oft mit Serverproblemen zu kämpfen.

  • Kommentare
mehr
Von Schirachs Erfolgsstück in Kiel
Foto: Der Kieler Ratssaal wird zum Gerichtssaal.

Es gab fast 1000 Verhandlungen, über 273000 Schöffen und knapp 92 Prozent Freisprüche: 46 Theater in sieben Ländern haben bislang Ferdinand von Schirachs Gerichtsstück „Terror“ aufgeführt und das Publikum urteilen lassen. Am 21. April hat das bundesweit wohl meistdiskutierte Theaterstück nun auch in Kiel Premiere: Im Ratssaal, dem Zentrum der Stadtpolitik, soll über Schuldig oder Nicht Schuldig entschieden werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE