11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten: Kultur
Weihnachtsmärchen

Theater Kiel spielt "Hänsel und Gretel"

Foto: Ausstatterin Jule Dohrn van Rossum.

Die Proben für das Weihnachtsmächen "Hänsel und Gretel" am Kieler Theater kommen in die heiße Phase: Märchen, sagt Jule Dohrn van Rossum, mache sie besonders gern: „Da kann man als Bühnenbildner seine Fantasie spielen lassen, die eigene Kindheit wiederbeleben. Und man darf auch mal albern sein.“

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Moritz Neumeier in KIel

Unverbissen komisch

Foto: Lässt das Publikum teilhaben an seinem Leben als Vater, Mann, Mensch: Moritz Neumeier in der Pumpe.

Moritz Neumeier, der gebürtige Schleswig-Holsteiner und Ex-Poetry Slammer, ist als Stand-Up-Comedian zunehmend erfolgreich, obwohl oder vielleicht gerade weil er Tabufelder beackert, sich nicht anbiedert und bei aller gezeigten Haltung so unverbissen komisch ist.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Blitzkritk

Max Mutzke sorgte für großen Jubel

Foto: Das Orchester überließ und gönnte dem 1981 in Waldshut-Tiengen als Maximilian Nepomuk Mutzke geborenen Singer/Songwriter gerne das Feld.

Beim Classic-Open-Air der Kieler Woche 2016 konnten sich der Soulsänger und ESC-Veteran Max Mutzke und die Kieler Philharmoniker im vergangenen Jahr schon mal beschnuppern. Am Wochenende legten die Beteiligten im Kieler Schloss noch eine Schippe drauf.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Weissenhäuser Strand

Metal-Kurzurlaub

Foto: Vollgas-Metal: Evil Invaders.

Die Ostsee ist schon zu kalt, dafür badeten 4000 Fans am Wochenende in der Ferienanlage Weissenhäuser Strand im Stahl. Beim Metal Hammer Paradise gab‘s von Genregrößen wie Powerwolf, Kreator, Paradise Lost oder Metal-Queen Doro ordentlich was auf die Ohren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Blitz-Kritik

Selig sind zurück im Rock

Foto: Selig im MAX

Fast ausverkauft ist das Kieler Max beim Stopp der Hamburger Rockband Selig mit dem neuen Album „Kashmir Karma“. Öfters, erzählt Sänger Jan Plewka, seien sie in „eure schöne Stadt gestiegen“, nämlich von der Stena-Fähre auf dem Rückweg von der schwedischen Hütte, wo sie Songs geschrieben haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Inspizient am Theater

Wlodek Brühl: Eine sichere Vorstellung

Foto: Wlodek Brühl ist Inspizient am Theater Kiel

„Eins ist sicher, die Probe fängt pünktlich an“, lächelt Wlodek Brühl, der Mann am Inspizientenpult im Opernhaus. Sympathisch und entspannt kommt dieser Satz rüber. Brühl ist als Inspizient am Kieler Theater für den sicheren Ablauf der Vorstellung verantwortlich. Reine Nervensache.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Max in Kiel

Geballte Verzückung um Wincent Weiss

Foto: Wincent Weiss im Kieler MAX.

Kreischalarm im Kieler Max. Wincent Weiss unternahm am Freitagabend hörbar „Irgendwas gegen die Stille“ und versetzte seine jungen Fans in Verzückung. Und zunächst einmal massiv in Bewegung. Vor Beginn des Konzerts hatte sich eine mehrere hundert Meter lange Schlange vor dem Nachttheater gebildet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nikolaichor

Zweierlei Lobgesang zur Reformation

Foto: Musizieren gerne gemeinsam: Kantor Volkmar Zehner dirigiert den Nikolaichor, Amtsvorgänger Rainer-Michael Munz an der Orgel.

Für Kiels Kirchenmusikdirektor Volkmar Zehner macht Felix Mendelssohns Sinfoniekantate "Lobgesang" zur Feier von Gutenbergs Buchdruck gerade im Kontext des Reformationsjubiläums Sinn: „Die ins Deutsche übersetzte Bibel konnte als Buch verbreitet, weitere Schriften Luthers gedruckt werden.“

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige