7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
A-cappella im ausverkauften Audimax

26. Party A-cappella im ausverkauften Audimax

Je nach dem wie man rechnet, gibt es die A-cappella-Party im Audimax seit 25 Jahren. Da aber die erste 1990 stattfand, ist es nun die 26. im an zwei Abenden wie ehedem ausverkauften Audimax. Bei der üben die Gründerväter Take Four schon mal für ihr 30. Bühnenjubiläum 2016 mit einem Best of.

Voriger Artikel
Sensationelle Ferri tanzt die "Duse" in Hamburg
Nächster Artikel
Hoffen auf das Slesvighus
Quelle: Michael Kaniecki

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Maybebob im Kieler Schloss
Foto: Maybebob beigeisterten im Kieler Schloss ihr Publikum und zeigten die Vielseitigkeit von A capella.

„Das darf man nicht“ heißt provokant das neue Album, mit dem das A cappella-Quartett Maybebop am Freitag ins fast ausverkaufte Schloss kam. Doch bei dem bejubelten Konzert ging es nicht darum, was A cappella nicht darf, sondern was sie alles kann und damit auch soll – in Dur wie in Moll.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3