3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Friede, Freude, Fegefeuer

45. Roskilde Festival in Dänemark Friede, Freude, Fegefeuer

Das 45. Roskilde-Festival lockte in den ersten Tagen mit Headlinern wie Pharrell Williams, Noel Gallagher und Muse. Unser Reporter Tamo Schwarz ist zum 20. Mal dabei und berichtet von den ersten Tagen in Dänemark bei brütender Hitze. Eine Liebeserklärung.

Voriger Artikel
Klare Kante
Nächster Artikel
„Null Bock ist nichts für uns“

Vor der Orange Stage ist alles Friede, Freude, Fegefeuer.

Quelle: Rene Otto
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tamo Schwarz
Sportredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Roskilde Festival 2015
Foto: Roskilde Festival 2015: Paul McCartney ermahnt die Zuschauer, sich immerwährend gegen Krieg einzusetzen.

John! George! Ihr da oben, helft uns, … die Sonne brennt! Das 45. Roskilde Festival mit 130.000 vor den Toren Kopenhagens, es war heiß und staubig. Ein Moment für die Ewigkeit war am späten Sonnabendabend der Auftritt von Ex-Beatle Paul McCartney.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3