9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Das Neue im Alten

Abschluss der Kieler Tage für neue Musik Das Neue im Alten

Von der „Antiquiertheit der Neuen Musik“ sprach der Philosoph Christian Grüny provokant am Freitag in seinem Vortrag zur Situation der Neuen Musik. Die Neue Musik läutete in den 1950er Jahren in bewusst scharfer Abgrenzung zum Früheren eine neue Zeit ein, konnte jedoch ihre vielfältigen Wurzeln in der Musikgeschichte nie leugnen. Solche Bezüge des Neuen zum Alten durchzogen nicht nur den Klavierabend von Florian Hoellscher, sondern setzten sich im Abschlusskonzert Junge Musik mit chiffren Ensemble und Studio Musikfabrik fort.

Voriger Artikel
Grellbunter Gogol
Nächster Artikel
Viel Gelächter über Michael-Frayn-Farce am Ohnsorg

Die „Junge Musik“ in der Halle 400 vereinte gestern chiffren Ensemble (rechts) und Studio Musikfabrik.

Quelle: ehr - Marco Ehrhardt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3