4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Erlebnispark im Schleckermarkt

Abschluss des Projektes "Born in Translation" Erlebnispark im Schleckermarkt

Fünf Gruppen, fünf Vernissagen – eine Ausstellung. Mit Sounds Of endet das Projekt Born in Translation, das seit Ende November 2015 auf Initiative von K34 im ehemaligen Schleckermarkt am Vinetaplatz abläuft.

Voriger Artikel
Zulus, Tod und heiliger Broccoli
Nächster Artikel
Der norddeutsche Act beim ESC-Vorentscheid

Klingender Projektabschluss: von links Nina Schönwald, Marc Reddmann mit Leo Barnim Schönwald, Jan-Peter Portefée, Detlef Schlagheck.

Quelle: bos: Björn Schaller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3