8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Alte und moderne Kunst im Zeichen des chinesischen Drachens

Kunst Alte und moderne Kunst im Zeichen des chinesischen Drachens

"China in Lübeck": Unter diesem Motto zeigt die Lübecker Kunsthalle St. Annen von Sonntag an eine Doppelausstellung. Im Mittelpunkt stehen 58 Arbeiten des 48 Jahre alten Künstlers Xiaosong.

Lübeck. Der chinesische Kunstprofessor, der 13 Jahre in Berlin gelebt hat, gab der Ausstellung den Titel "Unkontrollierte Ameisen". Die Werke seien eigens für Lübeck geschaffen worden, betonte Museumsdirektor Thorsten Rodiek am Freitag. Ergänzt wird die moderne Malerei durch Exponate mit Drachenmotiven aus den Beständen der Lübecker Völkerkunde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3