2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Notlüge mit Nachspiel

Niederdeutsche Bühne Notlüge mit Nachspiel

Mit Kapotthut und Blumenkleidern zurück in die Fünfziger heißt das Bühnenkonzept, mit dem die Niederdeutsche Bühne Kiel in der aktuell gespielten Komödie "Mien Mann, de fohrt to See" punktet. Das Ensemble erntete bei der Premiere am Freitag Bravorufe und schallendes Gelächter für brillant ausgespielte Szenen.

Voriger Artikel
Erfolgreiche Premiere für "Richard III." in Hamburg
Nächster Artikel
Helen Schneider in "Diven" an Hamburgs Kammerspielen

Gut eingespielt: Sonja Brehmer, Silke Ehrich, Peter Maaß und Karen Ehlers in dem Komödienklassiker.

Quelle: Foto: Cynthia Rennenberg
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3