16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Bernd Paulowitz ist neuer Welterbe-Koordinator in Hamburg

Denkmäler Bernd Paulowitz ist neuer Welterbe-Koordinator in Hamburg

Der Historiker und Politikwissenschaftler Bernd Paulowitz ist neuer Welterbe-Koordinator in Hamburg. Der langjährige Berater der Unesco und der Denkmalschutzorganisation Icomos wird in Zukunft die Hamburger Welterbestätte betreuen.

Voriger Artikel
"Vivaldi-Experiment" will Schüler für Klassik begeistern
Nächster Artikel
Aus vollen Kehlen

Frank-Walter Steinmeier und Olaf Scholz zeigen die Welterbe-Urkunde.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Hamburg. "Bernd Paulowitz ist ein ausgewiesener Welterbe-Experte und seit 16 Jahren im Bereich Kulturerbe und -management tätig", sagte Kulturstaatsrat Carsten Brosda am Montag in Hamburg. "Mit ihm hat Hamburg einen Welterbe-Koordinator gewonnen, der Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus ausgezeichnet in die Stadt aber auch gegenüber der Unesco vertreten wird."

Vor einer Woche hatte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) die Welterbe-Urkunde an Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) übergeben. Der Welterbe-Koordinator wird den Managementplan umsetzen, eine Analyse der Stätte erstellen sowie die Konzeption und den Aufbau des Welterbe-Informationszentrums vorantreiben.

Die zwischen 1885 und 1927 erbaute Hamburger Speicherstadt gilt als das größte zusammenhängende und einheitlich geprägte Speicherensemble der Welt. Das zwischen 1920 und 1940 erbaute benachbarte Kontorhausviertel gilt als das erste Büroviertel in Europa.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3