12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Boas bizarre Songwelten

„Bleach House“ in die Pumpe Boas bizarre Songwelten

Phillip Boa gilt seit den 90er Jahren als „Pop-Partisan“. Ein Label, das nicht er, sondern die Presse erfunden hat, mit dem er sich aber anfreunden kann, wenn er mit dem aktuellen Album „Bleach House“ in die Pumpe kommt.

Die Kieler Nachrichten sprachen mit ihm über seine „bizarren Song-Welten“ im Zeitalter der digitalen Revolution.

Voriger Artikel
Kulturprogramm für Olympia: Arbeitsgruppe am Start
Nächster Artikel
Schleswig nur noch als Abstecher?

Punk-Romantiker seit den Neunzigern: Phillip Boa entwirft seine „heiteren Apokalypsen“.

Quelle: Ole Bredenfoerder
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE