20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
100 unterhaltsame Beginner-Minuten

Blitz-Kritik 100 unterhaltsame Beginner-Minuten

Ob das neue Beginner-Album „Advanced Chemistry“ nun was taugt oder nicht, schien in der seit Monaten ausverkauften Sparkassen-Arena komplett nachrangig. Hier ging es um die Party, die Feier, sicher auch um den Event.

Voriger Artikel
Fasziniert von Bewegung
Nächster Artikel
Siegfrieds Selbstfindung

Die Beginner in der Sparkassen-Arena - und Kiel ging ab.

Quelle: Manuel Weber

Denn das eine der populärsten Hip-Hop-Formationen der Republik nach jahrelanger Live-Abstinenz seinen Tour-Nachschlag hier in Kiel startet, ist sicher für viele hier ein Jahres-Highlight.

Der erste Eindruck

Nachdem Afrob als prominenter Support das Publikum gebührend vorgewärmt hat, schalten Eizi Eiz, Denyo und DJ Mad den Regler für die Kochplatte noch ein paar Stufen höher, unterstützt von zwei Background-Sängerinnen.

Das Programm

Vereint überraschend bruchlos heute und gestern. Neue Songs wie „Ahnma“, „Schelle“ oder „Nach Hause“ harmonieren mit Beginner-Klassikern wie „Liebes Lied“, „Füxe“, „Hammerhart“, „Mikro in der Hand“ oder dem fluffigen Reggae-Cover von Nenas „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“.

Das Publikum

Wie erwartet vom Start weg in Feierlaune. Ob nun Fans der ersten Stunde des 1991 gegründeten Hamburger Trios oder jüngere Semester, die da - wenn überhaupt - gerade erst geboren waren.

Was in Erinnerung bleibt

Die Gastauftritte von Torch alias Frederik Hahn, Gründungsmitglied der leider verblichenen Heidelberger Hip-Hop-Pioniere Advanced Chemistry, dem Namensgeber des neuen Beginner-Albums. Der Deutsch-Haitianer brachte reichlich Street Credibilty in die ganze Kiste, nicht nur beim AC-Hit „Fremd im eigenen Land“.

Fazit

Rund 100 Minuten unterhaltsame Minuten und ein paar Mal zu oft „Kiel, was geht ab?“

Die legendäre Hamburger Rap-Formation Beginner live in der Sparkassen-Arena-Kiel.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3