14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
The Outside Track breitet die Flügel aus

Blitz-Kritik The Outside Track breitet die Flügel aus

Mairi Rankin (Fiddle), Ailie Robertson (Harfe), Fiona Black (Akkordeon), Teresa Horgan (Flöten) und Michael Ferrie (Gitarre) sind das Irish-Folk-Quintett The Outside Track. Im KulturForum wurden sie ihrem Motto „Tradition with new wings“ voll gerecht – mit keltischer Musik, die Flügel breitet.

Voriger Artikel
Von Schirachs „Terror“ im Ratssaal
Nächster Artikel
Riviera Pop Festival 2017 abgesagt

The Outside Track im Kieler Kulturforum.

Quelle: Björn Schaller

Der erste Eindruck

Kiel. Woher kommt dieser satte Bass? Von der E-Harfe, die sich in markigen Riffs wohler zu fühlen scheint als in den flinken Tunes der Reels und Jiggs. Irish – genauer Celtic – Folk „pimpen“ The Outside Track von Anfang an mit rock-poppigen Elementen und machen dem Folk so noch tanzbarere Beine.

Das Programm

Drei keltische Nationen, Irland, Schottland und Kanada, und damit auch unterschiedliche musikalische Einflüsse vereint das Quintett, das sich beim gemeinsamen Studium in Limmerick kennenlernte. So fliegen ihnen zwar die Tänze, wie vom Irish Folk gewohnt und erwartet, von den Saiten und aus den Pfeifen, klicken auch in zwei Stücken rasant von den Schuhen der Fiddlerin Mairi Rankin, und natürlich gibt’s auch manche Ballade. Ein wichtiger Motor ist aber kein geringerer als der Rock’n’Roll.

Das Publikum

Publikumslob ist der Köder der Künstler, aber wenn Mairi Rankin die Kieler lobt, meint sie das nicht nur aus Höflichkeit: „Ihr seid die besten Mitklatscher Deutschlands – weil ihr perfekt den Takt haltet!“ In der ersten von zwei energisch geforderten Zugaben, darf das Publikum sogar mitsingen – und tut das nicht minder gut.

Was in Erinnerung bleibt

Natürlich die Step-Tanz-Einlagen. Statt den Bogen ihrer Fiddle schwingt Mairi Rankin hier ihre stahl-besetzten Tanzschuhe so geschwind, dass zwar das Ohr, aber kaum noch das Auge folgen kann.

Fazit

Kein Irish-Folk-Gehopse, wie wir es von den Riesenproduktionen à la „Lord of the Dance“ kennen. The Outside Track verleihen dem keltischen Geist in eigenwilligen Arrangements rock’n’rollende Flügel.

Hier finden Sie Bilder vom Auftritt aus dem Kulturforum.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3