18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeister Scholz: "Hamburg wird ärmer ohne Harry Rowohlt"

Literatur Bürgermeister Scholz: "Hamburg wird ärmer ohne Harry Rowohlt"

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat den im Alter von 70 Jahren gestorbenen Schriftsteller und Übersetzer Harry Rowohlt als einen engagierten und hintersinnigen Charakterkopf gewürdigt.

Voriger Artikel
Opernintendantin Simone Young verlässt Hamburg mit gutem Gefühl
Nächster Artikel
Luftig leichter Dialog

Harry Rowohlt starb im Alter von 70 Jahren in Hamburg.

Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv

Hamburg. "Hamburg trauert um Harry Rowohlt", erklärte Scholz am Dienstag. Insbesondere als Schauspieler und Rezitator habe er sich in die Herzen seiner alle Generationen umfassenden Bewunderer gespielt und gesprochen. "Wer einmal eine seiner legendären Lesungen erlebt hat, ist mit großer Wahrscheinlichkeit Wiederholungstäter geworden oder hört gern die unzähligen Hörbuchproduktionen." Seine unverwechselbare Stimme, sein raumfüllendes Auftreten und sein genialer Wortwitz blieben unvergessen. "Hamburg wird ärmer ohne Harry Rowohlt", sagte der Bürgermeister.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3