13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Christian Kohlund in "Die Netzwelt" auf Hamburger Bühne

Theater Christian Kohlund in "Die Netzwelt" auf Hamburger Bühne

Der Science-Fiction-Thriller "Die Netzwelt" von Jennifer Haley über die abgründigen Seiten eines weiter entwickelten Internet hat am Sonntagabend in den Hamburger Kammerspielen Premiere gefeiert.

Voriger Artikel
Kieler Ballett: Aus Nacht und Traum
Nächster Artikel
Eröffnungsprogramm der Elbphilharmonie wird vorgestellt

Die Schauspieler Christian Kohlund (l.) und Neda Rahmanian auf der Bühne.

Quelle: Christian Charisius

Hamburg. Unheilvoll schillernd gibt Fernsehstar Christian Kohlund (65, "Das Traumhotel") in der Inszenierung von Ralph Bridle einen Netz-Herrscher, in dessen Domäne die User ihre Neigungen zu Pädophilie und Brutalität ohne Konsequenzen für die analoge Wirklichkeit ausleben können. Das preisgekrönte amerikanische Stück wurde 2013 in Los Angeles (Kalifornien) uraufgeführt und danach in London gezeigt. In Deutschland war "Die Netzwelt" bereits in München und Frankfurt/Main zu erleben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3