16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Cornelia Funke gründet Hörbuchverlag "Atmende Bücher"

Literatur Cornelia Funke gründet Hörbuchverlag "Atmende Bücher"

Bestsellerautorin Cornelia Funke wird Hörbuch-Verlegerin. Der Verlag "Atmende Bücher" sei ein Gemeinschaftsprojekt mit Eduardo Garcia vom Hamburger Tonstudio "German Wahnsinn" und werde sämtliche neuen Stoffe von Cornelia Funke produzieren, teilte der Verlag am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Eine Vita mit radikalem Schnitt
Nächster Artikel
Hamburger Kunsthalle einigt sich mit jüdischer Familie

Die Schriftstellerin Cornelia Funke schaut in die Kamera.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Hamburg. "Wie all meine Leser spätestens seit "Tintenherz" wissen, hatte ich schon immer eine Leidenschaft für das klingende Wort", sagte Funke. "Da ist es natürlich nur ein kleiner Schritt zum Traum, meine Worte selbst in klingende Bücher zu verwandeln."

Zunächst sind jährlich etwa zwei bis drei Produktionen geplant, zusätzlich auch eigene kurze Lesungen Funkes. Mit "Die Feder eines Greifs", der Fortsetzung des Bestsellers "Drachenreiter", werde zeitgleich zum Buch im September dieses Jahres das erste Hörbuch bei "Atmende Bücher" erscheinen. Garcias Studio hatte bereits die Musik zu Cornelia Funkes "Reckless"-Reihe beigesteuert. Funke, die in Los Angeles lebt, hat im vergangenen Jahr mit "Breathing Books" einen eigenen Verlag in den USA gegründet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3