2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Dänen lernen, wie Schlager geht

Seminar in Rendsburg Dänen lernen, wie Schlager geht

Das Seminar "Der Schlager schlägt zu " hat dänische Liedtexter darin unterwiesen, wie man erfolgreich deutschen Schlager macht. Unterrichtet wurden sie im Rendsburger Nordkolleg von Tobias Reitz, einem der erfolgreichsten Textdichter Deutschlands.

Voriger Artikel
Besseres Klima für die Kunst
Nächster Artikel
Maskentheater im Treppenhaus

Nanna Larsen (von links), Tobias Höfling, Tobias Reitz, Sten Lindegaard und Jeppe Ibsen Lund werkeln gemeinsam am Lied "Mein Herz macht boom".

Quelle: bos: Björn Schaller

Rendsburg. Tobias Reitz sitzt in einem großen Seminarraum im Rendsburger Nordkolleg, ihm gegenüber Sten Lindegaard. Es ist der letzte Tag des Seminars mit dem Titel „Der Schlager schlägt zu!“. Es soll die dänischen Teilnehmer für den deutschen Schlagermarkt präparieren.

„Du hast den Instinkt, das Gefühl für kommerzielle Musik und Schlager“, lobt Reitz den Sänger, Musiker und Songschreiber Lindegaard aus der seeländischen Hafenstadt Køge. „Aber ihr habt alle ein konservatives Verständnis von Schlager.“ Denn es sei überraschend, wie poppig der Schlager geworden sei.

Reitz, studierter Germanist und Medienwissenschaftler, ist einer der erfolgreichsten Songtexter Deutschlands. Der Düsseldorfer, Jahrgang 1979, liefert Liedtexte für etliche populäre Schlager-Interpreten, hat bisher mehr als 20 allein für Helene Fischer verfasst und so schon einen ganzen Haufen Platin- und Goldscheiben gesammelt. „Meine Aufgabe ist es, einem Künstler ein Lied auf den Leib zu schneidern. Wie ein Maßschneider.“

Aus den Dänen bildet der Coach drei Teams und stellt ihnen deutsche Textautoren zur Seite, damit anhand konkreter Aufgaben mit Blick auf die deutsche Branche Songs entstehen. Für die Schweizer Sängerin Linda Fäh. Für eine neue, junge, vom Label Universal betreute Girlgroup im Stil von Vanessa Mai oder Helene Fischer. Und auch für Schlager-Veteran Howard Carpendale. „Für diese drei wird im Moment konkret gesucht“, erklärt Reitz.

Später sitzen die drei Dänen Sten Lindegaard, Nanna Larsen, Jeppe Ibsen Lund in einem Seminarraum mit Textautor Tobias Höfling. Reitz hört zu. Dem frisch komponierten Lied "Mein Herz macht boom" wird mit Gesang, Konzertgitarren und Laptops frohgemut zu Leibe gerückt, und das eingängige, folkpoppige Lied hat mit Schlager tatsächlich nur noch am Rande zu tun.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3