9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Zwischen Erleben und Fiktion

David Wagner Zwischen Erleben und Fiktion

Als der lange erwartete Anruf aus der Klinik kommt, man habe ein Spenderorgan für ihn, zögert der Todkranke einen Augenblick. Diesen Anruf hat er ersehnt, er hat die bevorstehende Transplantation mit den möglichen Komplikationen erwartet und befürchtet. Doch was bleibt dem an einer unheilbaren Autoimmunhepatitis Erkrankten übrig, als sich vertrauensvoll in die Hände der Ärzte zu geben, wenn er leben und seiner kleinen Tochter ein guter Papa sein will.

Voriger Artikel
Eröffnung mit Kunst als Widerspiel
Nächster Artikel
Hamburg: Jonathan Franzen rät zu Internet-Skepsis

David Wagner verarbeitete in seinem Buch „Leben“ seine eigene Krankheitsgeschichte.

Quelle: Marco Ehrhardt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3