6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Moralisch, aber mit Humor

Uraufführung am Kieler Schauspielhaus Moralisch, aber mit Humor

Zwei Uraufführungen, ein monumentales Thema, ein Abend: Ein deutsch-israelisches Projekt steht am 15. April unter dem Titel Die Zehn Gebote als Doppelpremiere im Schauspielhaus auf dem Programm. Geschrieben als Auftragsarbeiten vom Kieler Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel sowie vom israelischen Autor Shlomo Moskovitz.

Voriger Artikel
Feridun Zaimoglu: Die Zehn Gebote sind unverändert aktuell
Nächster Artikel
Theaterpredigt bis Jesus-Pop: „Die Zehn Gebote extra“

Zwei Regisseurinnen, ein Bühnenbildner: Dedi Baron (li.), Annette Pullen und Lars Peter.

Quelle: Foto: Marco Ehrhardt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3