11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Dittrich und Gysi erinnern in Hamburg an Harry Rowohlt

Literatur Dittrich und Gysi erinnern in Hamburg an Harry Rowohlt

Er übersetzte A.S. Neills Kinderbuch-Bestseller "Die grüne Wolke", schrieb die Kolumne "Pooh’s Corner" in der "Zeit", war "Ambassador of Irish Whiskey" und trat regelmäßig in der "Lindenstraße" auf: nur einige der Aktivitäten des Verleger-Sohns Harry Rowohlt, der im Sommer 2015 mit 70 Jahren starb.

Voriger Artikel
Ohnsorg feiert Erfolg mit Til Schweigers Filmstory
Nächster Artikel
Karlsson vom Dach eröffnet Werftpark-Saison

Der verstorbene Autor Harry Rowohlt.

Quelle: Arno Burgi/Archiv

Hamburg. An die urige Persönlichkeit erinnern heute in der Hamburger Freien Akademie der Künste (FAK) Weggefährten wie Olli Dittrich, Gregor Gysi und Gerhard Henschel mit einer Lesung aus dem bei Kein & Aber (Zürich) neu erschienenen Buch "Und Tschüs - Nicht weggeschmissene Briefe".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3