18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Dorit und Alexander Otto bekommen "Montblanc"-Preis

Kultur Dorit und Alexander Otto bekommen "Montblanc"-Preis

Die Hamburger Mäzene Dorit und Alexander Otto sind am Mittwoch mit dem "Montblanc de la Culture Arts Patronage Award" ausgezeichnet worden. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des Ehepaars habe die Hamburger Kunsthalle modernisiert werden können, um sie in einen international renommierten Ort der Kunst zu verwandeln, der eine neue Generation von Besuchern anzieht, heißt es in der Begründung der Jury.

Voriger Artikel
Kermani und Trojanow beim Harbourfront-Literaturfestival
Nächster Artikel
Kunstausstellung: Nasse Füße im Pariser Museum

Stefan Brandt, Lutz Bethge, Dorit und Alexander Otto, Oliver Gößler und Hubertus Gaßner.

Quelle: A. Heimken

Hamburg. Bis zum Frühjahr 2016 wird das Museum für 22 Millionen Euro umfassend modernisiert, 15 Millionen Euro stammen von der Dorit und Alexander Otto-Stiftung.

Der mit 15 000 Euro dotierte "Montblanc"-Preis wird in diesem Jahr zum 24. Mal verliehen. Neben Deutschland wird er noch in elf weiteren Ländern vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Yoko Ono, Marius Müller-Westernhagen, Catherine Deneuve, Bernardo Bertolucci oder Sir Simon Rattle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3