17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Eine eigene Bühne für Musical-Nachwuchs in Hamburg

Theater Eine eigene Bühne für Musical-Nachwuchs in Hamburg

Mit einer großen Gala samt Musical-Gaststar Angelika Milster und Kultursenatorin Barbara Kisseler eröffnet die "Stage School Hamburg" am 3. März eine eigene öffentliche Spielstätte.

Voriger Artikel
Großausstellung über US-Künstler Pettibon in Hamburg
Nächster Artikel
Kiel ist die große Spielwiese

Schüler tanzen in den Räumen der Stage School.

Quelle: Angelika Warmuth/dpa/Archiv

Hamburg. Das "Theater First Stage" im Stadtteil Altona soll Schülern und Absolventen der nach eigenen Angaben größten privaten Fachschule für Tanz, Gesang und Schauspiel in Deutschland ein Auftrittsforum bieten, teilte die Schule mit.

Die Showserie "Monday Night Performances" lädt bis 12. März zum Besuch des Theaters ein, in dem 300 Zuschauer Platz finden. Im 60-er-Jahre-Zweckbau wurde bis 1972 ein Kino betrieben. Zu den Ehemaligen der 1985 gegründeten "Stage School" gehören Anna Loos ("Helen Dorn" im TV) und Ralf Bauer ("Let's Dance"). In dreijähriger Ausbildung hat das Musical-Institut bereits mehr als 2000 Einsteiger auf ihren Beruf vorbereitet. Derzeit werden dort 270 Schüler von 70 Dozenten unterrichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3