18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Großer Rapper im kleinen Rahmen

Eko Fresh in Kiel Großer Rapper im kleinen Rahmen

"König von Deutschland" hat Eko Fresh sein zehntes Soloalbum genannt, in Anspielung auf seinen Hit von 2003. In Hip-Hop-Jahren ist seitdem eine Weile vergangen. Und so hat sich am Sonnabend im Max eine übersichtliche Anzahl von Untertanen versammelt, sodass der Rapper im kleinen Rahmen Hof halten muss.

Voriger Artikel
Luther: Sehnsucht nach Klarheit
Nächster Artikel
Tornado garantierte stürmisches Kabarett

Eko selbst, seit jeher für seine Positivität bekannt, hat null Probleme sich auf den intimen Rahmen einzulassen.

Quelle: Björn Schaller

Kiel. Mit Bass Sultan Hengzt eröffnet hier in der Partykeller-Atmosphäre des kleinen Saals auf der Galerie ein weiterer Veteran des Business den Abend. Im durch die übersichtliche Sound-Hardware geprägten Klangformat wirken die über weite Teile in Battle-Rap-Tradition stehenden Salven des Berliner MC deutlich harmloser, als sie gemeint sind. Wie ernst darf man die angekündigte „Show voller Beleidigungen und Ausgrenzungen“ nehmen, wenn ihr hier schlichtweg die nötigen Subbässe fehlen, um den Disses von Hengzt entsprechenden Nachdruck zu verleihen?

Man kann in alledem aber auch das halbvolle Glas entdecken. Auch Eko selbst, seit jeher für seine Positivität bekannt, hat null Probleme sich auf den intimen Rahmen einzulassen. Selbst die kräftige Erkältung, die im Laufe des Abends während der Ansagen immer hörbarer wird, hält ihn nicht davon ab, eine Stunde lang Vollgas zu geben. In deren erster Hälfte wird er dabei von einer kleinen Band begleitet, mit der er spontan einen Kiel Blues improvisiert, die sich dann aber unauffällig aus dem Staub macht, so dass nun Phat Crispy allein den musikalischen Kontext liefert.

Eko Fresh, der zwar in der Tat noch frisch, aber heute eben auch ein gestandener Mittdreißiger mit Frau, Kind und Vorort-Wohnsitz ist, verabschiedet sich von seinen Kieler Fans mit einer Reise durch die eigene Vergangenheit, Goodies wie Ich bin jung und brauche das Geld, Ek Is Back und natürlich König von Deutschland inklusive. Nach herzlichem Applaus ist zum Abschluss des Abends noch Anstehen für die Selfie-Session angesagt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3