16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ein WWWeg zur Entschleunigung

Elbphilharmonie-Tickets Ein WWWeg zur Entschleunigung

Der 12. Juni ist der Tag, den Musikfreunde seit Wochen im Blick haben: Am heutigen Montag um 10 Uhr beginnt der Einzelkartenvorverkauf die Konzertsaison 2017/18 in der Elbphilharmonie (und auch der Laeiszhalle).

Voriger Artikel
Spaß und Leidenschaft in Molfsee
Nächster Artikel
Geschmack unterhalb der Gürtellinie

Begehrter Konzertort: Elbphilharmonie.

Quelle: Maritime Touren/dpa

Hamburg. Dann sind die begehrten Karten an 41 Vorverkaufsstellen in der Metropolregion Hamburg (die sich hier übrigens bis zur Konzertkasse Streiber in Kiel und Liesegang in Rendsburg und Schleswig erstreckt!) sowie online unter www.elbphilharmonie.de zu bekommen. Oder auch nicht, muss man in Anbetracht des zu erwartenden Andrangs einräumen.

Ein Andrang, der in der Vergangenheitwiederholt die Server in die Knie zwang. Deshalb hat HamburgMusik für seine Eigenveranstaltungen (etwa ein Drittel aller Konzerte in der Elbphilharmonie) neue, stresslindernde Regeln aufgestellt: Nicht die ersten sollen die Sieger sein, sondern alle Online-Kartenbesteller haben ab 12. Juni bis zum 1. Juli, 23.59 Uhr, dieselben Chancen: Gehen binnen drei Wochen mehr Bestellungen ein, als Karten verfügbar sind, was sicher sein dürfte, entscheidet das Los. Pro Käufer können dabei bis zu vier Karten pro Konzert und insgesamt maximal zehn Karten gekauft bzw. online bestellt werden.

Für welche Konzerte genau das neue Verfahren gilt, verrät der Blick ins Kleingedruckte des Programms. Der Vorverkauf für Veranstaltungen des NDR, des Philharmonischen Staatsorchesters, der Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette, der Symphoniker Hamburg, des Ensemble Resonanz und der Kammermusikfreunde beginnt ebenfalls heute um 10 Uhr an den Vorverkaufsstellen oder auch über die Websites der jeweiligen Veranstalter sowie online über www.elbphilharmonie.de. Hier dürfte der Sturm auf die schöne Elphi kaum zu bremsen seien...

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3