14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Reinhören: Unser Lied für Stockholm

Eurovision Song Contest Zum Reinhören: Unser Lied für Stockholm

Zehn Kandidaten wollen für Deutschland zum 61. Eurovision Song Contest nach Schweden fahren. Wer es wird, entscheidet sich am Donnerstag bei der Live-Show "Unser Lied für Stockholm" (20.15 Uhr, ARD). Hier eine Hörprobe, was Sie beim Vorentscheid erwartet.

Voriger Artikel
Böhmermann landet unter den Top 10
Nächster Artikel
Zwischen Freibad und Freiheit

Wer wird Deutschland beim ESC 2016 in Schweden vertreten? Die Entscheidung fällt am Donnerstag.

Quelle: Henrik Montgomery Sweden Out/epa/dpa

Kiel. Ursprünglich sollte Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten. Doch nach heftiger Kritik an der Entscheidung des NDR zog der Sender die Reißleine und sagte dem Musiker ab. Im Internet liefen mehrere Petitionen gegen die ARD-Pläne, Xavier Naidoo konkurrenzlos für den ESC antreten zu lassen. Mehrfach hatte der Sänger aus Mannheim Diskussionen ausgelöst — etwa, als er am Tag der Deutschen Einheit 2014 vor rechtspopulistischen Reichsbürgern sprach, die Deutschland nicht als souveränen Staat anerkennen.

Am Donnerstag soll das Publikum nun per Telefon, SMS und App entscheiden, wer zum 61. Eurovision Song Contest nach Schweden fährt. Zehn Künstler wollen bei der zweistündigen Sendung "Unser Lied für Stockholm" (20.15 Uhr, Das Erste und Einsfestival) das Ticket lösen.

Hier sehen Sie die Kandidaten für den "Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm"

Zur Bildergalerie

Im Rennen sind fünf ruhigere und fünf schnelle Songs. Von Schlager über dem Liedermacher mit Gitarre bis Metal und Indie ist alles dabei. Eine Vielfalt, die von den jungen ARD-Radios, dem NDR, der Musikbranche und der Produktionsfirma Brainpool bewusst getroffen wurde: "Während der Anhör- und Diskussionsrunden habe der Fokus darauf gelegen viele Genres abzubilden. Wichtig sei es auch gewesen, die internationalen Chancen der Titel sowie Gesang und Auftritt der Acts vor einem großen Publikum in Köln und in Stockholm einzuschätzen", sagte ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber.

Die Teilnehmer von "Unser Lied für Stockholm"

Bei uns bekommen Sie einen kleinen musikalischen Vorgeschmack, was Sie am Donnerstag bei der Live-Show mit Barbara Schöneberger erwartet. Es gibt zehn Bands und Musiker, aber bislang keinen wirklichen Favoriten.

Alex Diehl: Nur ein Lied

Avantasia: Mystery Of A Blood Red Rose

Ella Endlich: Adrenalin

Gregorian: Masters Of Chant

 

Jamie-Lee Kriewitz: Ghost

Joco: Full Moon

Keøma: Protected

Laura Pinski: Under The Sun We Are One

 

Luxuslärm: Solange Liebe in mir wohnt


Woods of Birnam: Lift Me Up (From The Underground)

 

Per Zuschauer-Abstimmung soll das Zehnerfeld auf drei Musiker und Bands verkleinert werden. Aus diesem Trio wird dann noch mal der Gewinner gewählt.

Die Stargäste beim Vorentscheid

Nachdem alle Kandidaten ihre Songs präsentiert haben, werden The BossHoss feat. The Common Linnets beim Vorentscheid auftreten. Die Band The Common Linnets dürfte den ESC-Fans noch bekannt sein. 2014 kam das niederländische Duo mit "Calm after the Storm" auf Platz 2.

Am Donnerstag performen sie mit The BossHoss ihre Version des Dolly-Parton-Klassikers "Jolene".

Der ESC 2016 in Schweden

Drei Monate vor dem großen Grand-Prix-Finale ist die schwedische Hauptstadt Stockholm schon im ESC-Fieber. „Die Stadt wird Eurovision atmen“, verspricht Johan Bernhagen vom schwedischen Fernsehen (SVT). Nachdem der Sänger Måns Zelmerlöw den Wettstreit 2015 in Wien gewonnen hatte, steigt der Grand Prix schon zum sechsten Mal in Schweden. Stockholm ist zum dritten Mal ESC-Gastgeber - und insgesamt 43 Länder werden dabei sein.

Auf dem Gelände rund um die Veranstaltungsarena „Globen“ in Stockholm entsteht in den kommenden Monaten eine ganz eigene ESC-Welt — mit Showbühne, Pressezentrum und Garderobe für die internationalen Teams. „Wir haben gerade die sehr hektische Phase, wo alles entschieden werden muss, hinter uns gelassen, und gehen in eine Art Ausführungsphase über“, sagt Bernhagen. Bühnendesign und Programm für die Show stünden. „Wir sind im Zeitplan.“

Moderiert wird die Show in der Globe Arena in Stockholm von Petra Mede und Vorjahressieger Måns Zelmerlöw. Das erste Halfbinale wird am Dienstag, 10. Mai 2016, ausgetragen, das zweite Halbfinale am Donnerstag, 12. Mai 2016. Die Finalshow steigt am 14. Mai 2016. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tanja Köhler
Ressortleiterin Digitale Angebote

Mehr zum Artikel
Joco
Foto: „Wir werden eins, das geht ganz natürlich“: Josepha (rechts) und Cosima Carl als Joco.

Kraftvolles Klavier, minimalistische Drums und Stimme hoch zwei – auf diese Kombination setzen die norddeutschen Schwestern Josepha und Cosima Carl, wenn sie am Abend in Köln als Duo Joco mit ihrem Song Full Moon beim ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Stockholm" antreten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3