7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
"Fälscher" mit offiziellem Auftrag

Geschichte "Fälscher" mit offiziellem Auftrag

Gotische Minuskeln gehen David Frank leicht von der Hand. Mit Gänsekiel und selbst gebrauter Tinte kopiert der 43-jährige Tscheche im Archiv der Hansestadt Lübeck den Text einer mittelalterlichen Urkunde, in der die schottischen Heerführer William Wallace und Andreas von Murray den Kaufleuten von Lübeck und Hamburg Handelsfreiheit mit Schottland zusichern.

Lübeck. Doch was wie ein Blick in eine Fälscherwerkstatt anmutet, ist in Wirklichkeit ganz legal. Der Restaurator kopiert die Urkunde im Auftrag des schottischen Nationalarchivs, damit die Schotten künftig wenigstens ein Faksimile der einmaligen Urkunde dauerhaft ausstellen können.

Das "Lübeck document", wie die Urkunde in Schottland heißt, ist das einzige erhaltene Schriftstück mit dem Siegel des von den Schotten als Nationalheld verehrten William Wallace. Der hatte 1297 die Engländer bei Stirling Bridge vernichtend geschlagen und aus Schottland vertrieben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3