23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Foyer der Elbphilharmonie hat neuen Namen

Musik Foyer der Elbphilharmonie hat neuen Namen

Das Hauptfoyer in der Elbphilharmonie wird künftig den Namen "Helmut und Hannelore Greve Foyer" tragen. "Erst die großzügige Unterstützung des Baus durch das Ehepaar Greve und weiterer Förderer hat den Weg für den Bau des Konzerthauses geebnet", sagte Generalintendant Christoph Lieben-Seutter am Freitag in Hamburg.

Voriger Artikel
Stadion des FC St. Pauli wird zur Kunstgalerie
Nächster Artikel
Schloss Gottorf eröffnet Sonderausstellung zu Harald Duwe

Hannelore und Helmut Greve.

Quelle: Ulrich Perrey/ARCHIV

Hamburg. Mit der Benennung des Hauptfoyers nach Helmut und Hannelore Greve wolle die Hamburg Musik GmbH den Namen immer in ehrendem Gedenken halten. Der Hamburger Ehrenbürger und Unternehmer Helmut Greve war in der Nacht zum Montag im Alter von 94 Jahren gestorben.

"Helmut Greve war eine außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeit, die ihr Handeln immer im Wohle der Gemeinschaft gelebt hat", sagte Kulturstaatsrat Carsten Brosda. Im Jahr 2006 hatte das Unternehmerehepaar 30 Millionen Euro für den Bau der Elbphilharmonie gespendet. Insgesamt kostet das spektakuläre Gebäude auf einem Kaispeicher im Hamburger Hafen 789 Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3