23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Zehnte Auflage des Dockville-Festivals gestartet

Hamburg Zehnte Auflage des Dockville-Festivals gestartet

Bei trockenem Wetter und sogar Sonnenschein hat am Freitagnachmittag das zehnte Dockville-Festival in Hamburg-Wilhelmsburg begonnen. Die aus Hannover stammende Popband U3000 und Fil Bo Riva, ein Wahl-Berliner mit italienischen Wurzeln und einer Reibeisenstimme, gehörten zu den Opening-Acts auf der Elbinsel.

Voriger Artikel
Pixel-Popstar mit Todessehnsucht auf Kampnagel
Nächster Artikel
Lustvoll älter werden

Auch dieses Jahr hat das Dockville-Festival viele Stars zu bieten.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa (Archiv)

Hamburg. Als Highlights standen am Freitagabend die Auftritte des Folktronica-Duos Milky Chance aus Kassel ("Stolen Dance") und der britischen Headliner Bastille ("Pompeii") im Festival-Programm. Insgesamt treten bis Sonntag an elf Spielorten etwa 120 Solo-Acts, Bands und DJ's aus der Indie-, Folk-, Hip-Hop- und Electro-Szene auf. Täglich werden 20000 Besucher auf dem Gelände zwischen Hafenindustrie und Birkenhainen erwartet.

Für die Jubiläumsveranstaltung des Kunst- und Musikfestivals MS Dockville waren die Drei-Tages-Tickets bereits Anfang Juli ausverkauft, so früh wie noch nie. Am Freitag waren nur noch Resttickets für den Abschlusstag Sonntag erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Hamburg
Foto: Viele Besucher zogen am Wochenende übers Dockville-Festival in Hamburg.

Etwa 140 internationale Bands und DJs treten auf den sechs Bühnen des Kunst- und Musikfestivals MS Dockville am Wochenende auf. Täglich kommen 20000 Besucher auf das brachliegende Hafenareal.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3