18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hamburg: Mares-Preis für Bühnen-Freundeskreise

Theater Hamburg: Mares-Preis für Bühnen-Freundeskreise

Hamburgs Theaterszene feiert Jubiläum: Bereits im zehnten Jahr - diesmal im voll besetzten Ernst-Deutsch-Theater - wurden am Montagabend je drei mit jeweils 1000 Euro dotierte Rolf-Mares-Preise in den Kategorien Inszenierung, Darsteller, Darstellerin und Bühnenbild an Künstler der staatlichen und privaten Bühnen verliehen.

Voriger Artikel
Konzert, Comedy und Sparklub
Nächster Artikel
Jörg Plickat erhält internationalen Kunstpreis

Der Schauspieler Jens Harzer spricht bei der Verleihung des Rolf Mares Preis.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. So erhielt Thalia-Akteur Jens Harzer die Auszeichnung für seinen Friedrich Wetter vom Strahl in "Das Käthchen von Heilbronn".

Der "Sonderpreis für außergewöhnliche Leistungen im Rahmen des Hamburger Theaterlebens" ging an die zahlreichen Freundeskreise der Spielstätten. Sandra Keck vom Ohnsorg-Theater moderierte die Veranstaltung, die sich seit 2006 aus Überschüssen der alljährlichen Theaternacht in der Hansestadt finanziert. Für gute Laune sorgten dabei auch Popmusiker wie die Bands "kollektiv22" und "Liedfett".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3