21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hamburg: SIGNA spielt mit Prinzipien der Ökonomie

Theater Hamburg: SIGNA spielt mit Prinzipien der Ökonomie

Als fast sechsstündiges Spektakel mit 42 Darstellern für 70 Zuschauer, die alle ebenfalls zu Mitwirkenden mutieren, hat die Performance-Installation "Söhne und Söhne" der dänisch-österreichischen Gruppe SIGNA am Freitagabend in Hamburg ihre Uraufführung erlebt.

Hamburg. Im abgewetzten Bau einer ehemaligen Gewerbeschule im Stadtteil Uhlenhorst simulierte die Inszenierung Signa Köstlers für das Deutschen Schauspielhaus über drei Etagen die Masseneinstellung und Manipulation von Mitarbeitern durch ein international agierendes, undurchsichtig bleibendes Unternehmen. Dessen vorgebliches Ziel - die Weltherrschaft reiner Ökonomie - sowie die unbewusste Willigkeit der Menschen, sich dem hinzugeben, standen im Visier indirekter Kritik der schrägen Veranstaltung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3