21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hamburg hofft auf Speicherstadt als erstes Weltkulturerbe

Kultur Hamburg hofft auf Speicherstadt als erstes Weltkulturerbe

Mit der Speicherstadt im Hafen und dem nahe gelegenen Kontorhausviertel mit dem Chilehaus hofft die Stadt Hamburg auf ihr erstes Weltkulturerbe. Ende Juni bis Anfang Juli tagt in Bonn das Welterbekomitee der Unesco und entscheidet unter anderem über den Antrag auf Aufnahme in die Unesco-Welterbeliste.

Voriger Artikel
John Irvings "Garp" eröffnet Spielzeit am Altonaer Theater
Nächster Artikel
Norderstedter Bürgermeister an der Spitze des Bibliotheksverbandes

Die Hamburger Speicherstadt.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. "Ich bin guten Mutes, dass die Entscheidung für das Welterbekomitee, was diese Nominierung betrifft, leicht fallen wird", sagte die Vorsitzende des Welterbekomitees und Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Maria Böhmer, am Mittwoch in Hamburg. Deutschland hat insgesamt 39 Welterbestätten, darunter sind der Aachener und Kölner Dom, die Zeche Zollverein in Essen und die Hansestadt Lübeck.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3