23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hamburger Mariendom muss für 750 000 Euro saniert werden

Kirche Hamburger Mariendom muss für 750 000 Euro saniert werden

Nur wenige Jahre nach der Sanierung des Hamburger Mariendoms müssen die Handwerker erneut anrücken. An den Türmen seien im Februar witterungsbedingte Schäden am Mauerwerk festgestellt worden, teilte das Erzbistum am Freitag mit.

Voriger Artikel
Europäisches Hansemuseum: Internationale Kooperation stärken
Nächster Artikel
Ein Wolf für die Räuber

Ein Arbeiter steht im Mariendom in Hamburg.

Quelle: Marcus Brandt/Archiv

Hamburg. Nun werde von Montag an zunächst der linke Turm und der mittlere Fassadenbereich saniert. Nach der Winterpause soll im nächsten Jahr der rechte Turm folgen. Die Kosten belaufen sich auf 750 000 Euro. Dompropst Franz-Peter Spiza bedauerte, dass nach der Domsanierung in den Jahren 2007 und 2008 erneut eine große Baumaßnahme am St.-Marien-Dom ansteht.

Das 1893 geweihte Gotteshaus wurde 1995 nach der Errichtung des Erzbistums Hamburg zur Domkirche erhoben. Nach umfangreicher Sanierung und Umbau war sie Ende 2008 wiedereröffnet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3