25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Hamburger Regisseur im Rennen um Studenten-Oscars

Film Hamburger Regisseur im Rennen um Studenten-Oscars

Drei deutsche Nachwuchsregisseure haben es in die Endrunde der Studenten-Oscars geschafft, darunter auch Ilker Çatak von der Hamburg Media School. Wie die Oscar-Akademie in Beverly Hills in der Nacht zum Freitag mitteilte, sind die Filme "The Last Will" von Regisseur Dustin Loose, "Everything Will Be Okay" von Patrick Vollrath und "Fidelity" von Çatak in der Kategorie "Bester Ausländischer Film" nominiert.

Voriger Artikel
Krach an Eutins Grünem Hügel: Zu viel Schwung?
Nächster Artikel
Promi-Gäste bei 15. Sylter Sommerkonzert

Ilker Çataks Film ist als «Bester Ausländischer Film» nominiert.

Quelle: Johannes Kreuser

Los Angeles. Loose kommt von der Filmakademie Baden-Württemberg, Vollrath von der Filmakademie Wien. Die Trophäen in Gold, Silber und Bronze werden am 17. September in Los Angeles vergeben.

Mit den Studenten-Oscars ehrt die Akademie seit 1972 Auslands- Regisseure und junge Talente von Filmhochschulen in den USA. Gewinner der Nachwuchspreise mischen häufig auch bei der großen Oscar-Verleihung mit. Im vergangenen Jahr waren zwei Studenten-Oscars in Gold und Bronze nach Deutschland gegangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3