27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Hannelore-Greve-Literaturpreis geht an Hanns-Josef Ortheil

Literatur Hannelore-Greve-Literaturpreis geht an Hanns-Josef Ortheil

Der mit 25 000 Euro dotierte Hannelore-Greve-Literaturpreis der Hamburger Autorenvereinigung geht in diesem Jahr an den Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil. Er gehöre zu den "vielseitigsten, bildungsfreudigsten deutschen Schriftstellern überhaupt", hieß es in der Begründung der Jury.

Voriger Artikel
„Wir sind hier im Movieland“
Nächster Artikel
Bauernkomödien-Klassiker eröffnet Ohnsorg-Spielzeit 2016/17

Der Hannelore-Greve-Literaturpreis geht an Hanns-Josef Ortheil.

Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv

Hamburg. Ortheil wurde 1951 in Köln geboren und lebt in Stuttgart und Wissen an der Sieg. Sein Werk umfasst Romane und Essays ("Die große Liebe", "Faustinas Küsse", "Die Erfindung des Lebens"), in denen er sich mit der bundesrepublikanischen Wirklichkeit und der Nachkriegsgeschichte auseinandersetzt. Der Hannelore-Greve-Literaturpreis ist mit 25 000 Euro einer der höchst dotierten Literaturpreise in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3