19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Heimspiel in Hamburg: Kinofilm "Taxi" feiert Premiere

Film Heimspiel in Hamburg: Kinofilm "Taxi" feiert Premiere

Nach jahrelanger Arbeit haben die Hamburger Autorin Karen Duve und die "entwurzelte norddeutsche" Regisseurin Kerstin Ahlrichs am Dienstag in Hamburg die Premiere ihres Kinodebüts "Taxi" gefeiert.

Voriger Artikel
Premiere von "Nabucco" am Wochenende
Nächster Artikel
Hamburger Museumsexpertin leitet künftig Museum Barberini

Rosalie Thomass spielt in dem Film «Taxi» die Abiturientin Alex.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. "Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, Hamburg unsicher zu machen und sich hier die Nächte beim Dreh um die Ohren zu schlagen", sagte die Regisseurin nach der Premiere. Duve hatte das Drehbuch nach ihrem gleichnamigen Bestseller "Taxi" verfasst. Darin geht es um die Abiturientin Alex (Rosalie Thomass), die in den 80er Jahren ihre Ausbildung schmeißt und dann Taxis fährt.

"Es ist mir nicht schwer gefallen, meinen Roman für das Drehbuch zu kürzen und ein wenig umzuschreiben", sagte Duve, die in den 80er Jahren selbst für 13 Jahre in ihrer Heimatstadt Hamburg Taxi fuhr und inzwischen in der Märkischen Schweiz in Brandenburg lebt. Für das Drehbuch habe sie all ihre Lieblingsszenen und die, die im Roman am besten funktionierten, herausarbeiten können.

Im Gegensatz zu dem Roman ist Alex in dem 90-Minüter zwar eine "sperrige, emotional irgendwie Zukurzgekommene", wie Ahlrichs die Figur beschrieb, aber auch eine unabhängige und selbstbewusste Frau, die zwar nicht immer weiß, wo es hingeht, aber stets, was sie will. "Du warst deiner Zeit wirklich sehr voraus", bescheinigte die gut gelaunte Thomass dann auch der Autorin.

Als Coup, "der nicht ganz billig und einfach war", gelang es dem Filmteam, den amerikanischen "Game Of Thrones"-Star Peter Dinklage für die Rolle des kleinwüchsigen Liebhabers von Alex zu gewinnen. Der Film, der vor allem Retro- und Hamburg-Fans begeistern dürfte, kommt am 20. August in die Kinos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3