16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Hornist Klieser mit Leonard Bernstein Award ausgezeichnet

Musik Hornist Klieser mit Leonard Bernstein Award ausgezeichnet

Der Hornist Felix Klieser ist am Donnerstag in Lübeck mit dem Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals ausgezeichnet worden. Er freue sich sehr über die Auszeichnung, weil sie auch sein Instrument in den Mittelpunkt des Interesses rücke, sagte der 25-Jährige, der seit seinem fünften Lebensjahr Horn spielt.

Voriger Artikel
"Jazz im Park" mit gewagten Grenzgängen
Nächster Artikel
Neue Heimat in Rendsburg, Suche in Schleswig

Der Hornist Felix Klieser (M) spielt mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchester.

Quelle: M.Scholz

Lübeck. Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) würdigte Klieser als einen Ausnahmekünstler, der in seinem Alter bereits zu den besten Hornisten der Welt gehört. "Seine Verbundenheit mit dem Horn zeigt, dass es das Zusammenspiel und die Harmonie von Künstler und Instrument sind, die große Musik entstehen lassen", sagte er. Der von der Sparkassen-Finanzgruppe gestiftete und mit 10 000 Euro dotierte Leonard Bernstein Award wird seit 2002 an herausragende Nachwuchskünstler vergeben. 

Beim Preisträgerkonzert in der Lübecker Musik- und Kongresshalle gab der 25-Jährige, der ohne Arme geboren wurde, mit Joseph Haydns Hornkonzert in D-Dur eine Kostprobe seines Könnens. Der Künstler bediente die Klappen des auf einem Gestell befestigten Instruments mit den Zehen seines linken Fußes. Er wurde vom Publikum, darunter zahlreiche Prominente aus Politik und Wirtschaft, stürmisch gefeiert. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3