23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
"Hysteria" eröffnet Spielzeit am Hamburger Schauspielhaus

Theater "Hysteria" eröffnet Spielzeit am Hamburger Schauspielhaus

Zur Eröffnung der Spielzeit am Hamburger Schauspielhaus hat Intendantin Karin Beier einen gesellschaftlichen Alptraum inszeniert: Inspiriert von Filmregisseur Luis Buñuel feierte am Samstagabend "Hysteria - Gespenster der Freiheit" unter viel Beifall Uraufführung.

Voriger Artikel
Joja Wendt: Der Tasten-Trickser
Nächster Artikel
Auf diese Theaterstücke können Sie sich freuen

Das Stück inszeniert Karin Beier nach Motiven von Luis Buñuel.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. In einem Haus im Bauhausstil mit bodentiefen Fenstern (Drehbühne: Johannes Schütz) trifft sich eine illustre Gesellschaft zur "House-Warming-Party". Nach und nach bröckelt die nach außen präsentierte Fassade und die einzelnen Gäste müssen sich ihren realen und imaginären Ängsten stellen. Dabei zeigt sich, wie schnell aus Verunsicherung Angst und aus Angst Hysterie werden kann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Kultur 2/3