16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Internationaler Metal begeistert Fans in Wacken

Musik Internationaler Metal begeistert Fans in Wacken

Mit Metal verschiedener Stilrichtungen ist der zweite Festival-Tag beim Wacken Open Air gestartet. Mit Symphonic Metal begeisterte die niederländische Band Epica bereits am Freitagvormittag tausende Headbangers bei ersten Sonnenstrahlen.

Voriger Artikel
Heiratsrevue "Höchste Zeit" in Hamburg gefeiert
Nächster Artikel
Hamburger Mehr!-Theater mit vielfältigem Herbst-Winter-Programm

Der zweite Tag des W.O.A. (Wacken Open Air) ist gestartet.

Quelle: Axel Heimken

Wacken. Am Nachmittag sollte Ensiferum Folk Metal aus Finnland bieten, Sepultura Trash Metal aus Brasilien und am Abend die Band Opeth Death Metal aus Schweden. Höhepunkt sollte jedoch die Performance von Running Wild in der Nacht werden - der erste Auftritt der deutschen Band seit sechs Jahren. Dabei hat Wacken für die Band eine besondere Bedeutung: Beim Festival im Jahr 2009 wollte sich Running Wild eigentlich für immer von den Fans verabschieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wacken Open Air
Foto: Joey Tempest von Europe

„See you in Wacken, rain or shine!”, so lautet das Credo des größten Heavy-Metalfestivals, und am Mittwoch fiel die Wahl komplett auf „rain“. Der ohnehin schon aufgeweichte Boden wurde pausenlos weiter feucht genährt und am Abend glich das Gelände einem apokalyptischen Wasteland. Die Verstärker dröhnten trotzdem und das gut frequentierte „Bullhead City Circus“-Zelt war am Abend Schauplatz für echte Rocklegenden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3