7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Böhmermann sagt nächste Sendung ab

Strafantrag aus der Türkei Böhmermann sagt nächste Sendung ab

Nach der heftigen Kritik auf sein umstrittenes Schmähgedicht über den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat der ZDF-Moderator Jan Böhmermann seine nächste Sendung abgesagt. Die für Donnerstag geplante Ausgabe des „Neo Magazin Royale“ falle aus, teilte er am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Museum in Ratzeburg zeigt Bilder des Spaniers Rando
Nächster Artikel
Hintersinnige Spielernatur

Jan Böhmermann sagt seine nächste Sendung ab.

Quelle: Britta Pedersen/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Protest gegen Sender
Foto: Sorgt weiter für medienrechtliches und politisches Chaos: ZDF-Satiriker Jan Böhmermann.

Der Streit um Jan Böhmermanns Satire-"Schmähgedicht" auf den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan ruft jetzt Proteste der Beteiligten hervor: ZDF-Mitarbeiter wollen das gelöschte Gedicht wohl wieder in die Online-Mediathek stellen. Böhmermann verweigert unterdessen eine Unterlassungserklärung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3