18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
John Irvings "Garp" eröffnet Spielzeit am Altonaer Theater

Theater John Irvings "Garp" eröffnet Spielzeit am Altonaer Theater

Bestseller auf die Bühne: Mit der Uraufführung von John Irvings Roman "Garp und wie er die Welt sah" startet das Altonaer Theater in Hamburg in seine neue Spielzeit.

Hamburg. Das Werk des US-Autors soll am 13. September die Saison 2015/16 eröffnen, wie das Theater am Mittwoch mitteilte. Auch John Steinbecks Familiensaga "Jenseits von Eden" sowie der Roman "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" von Gabriel García Márquez stehen neu auf dem Programm.

Uraufführung feiert auch "Goethes sämtliche Werke...leicht gekürzt", wie das Theater weiter mitteilte. Wiederaufgenommen werden Erfolge wie "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson und die Hitler-Satire "Er ist wieder da" von Timur Vermes. Für Familien gibt es das Musical "Oliver Twist" bereits vom 20. Oktober an, in der Vorweihnachtszeit folgen dann "Der kleine Rabe Socke" und Astrid Lindgrens "Michel aus Lönneberga".

Auf das Motto "Wir spielen Bücher!" setzt die von Intendant Axel Schneider geführte Privatbühne schon länger. Bei 82 Prozent liege die Auslastung in der laufenden Spielzeit - bei dem "Hundertjährigen" und der Hitler-Satire bei 100 Prozent. Zu 271 Vorstellungen kamen in dieser Saison 119 000 Besucher (davon 3000 zum Kleinkinderstück auf der Bühne im "Café Oelsner").

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3