9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Rappen gegen taubstummes Sein

Kieler Rapper Güvén Guevara Rappen gegen taubstummes Sein

Ein Mann im nebligen Wald schlägt mit einer Axt auf eine Holzkiste ein. Vertraut man der Bildsprache des Musikvideos Taubstumm, ein Gefängnis, in dem er selber sitzt. Starke Bilder findet das Filmteam der Potsdamer Filmhochschule „Konrad Wolf“ für den Rap-Song des Kielers Güvén Guevara.

Voriger Artikel
Hamburger Kunsthalle an Feiertagen erstmals geöffnet
Nächster Artikel
Musikalischer Großeinsatz

Arbeit im Studio des Musiculums: Rapper Güvén Guevara (rechts) mit (von links) Benjamin Holzapfel (Musiculum), Tarek Krohn (RPS) und Arslan Akyüz (Tonstudio Tone Complex).

Quelle: Björn Schaller

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Youtuber aus Kiel
Foto: Mit „Sie wollen uns blenden“ wollen die Deutsch-Rapper Güvén Guevara (re.) und Collabo aus Kiel durchstarten.

Die einen covern mit Cello, Trompete und Klavier erfolgreich Charthits, die anderen starten mit eigenem Deutsch-Rap durch: Auf den ersten Blick verbindet Fresh Orpheus und Güvén Guevara ft. Collabo wenig. Doch die sympathischen Youtuber aus Kiel haben vieles gemeinsam.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3